Christian-Rohlfs-Gymnasium

www.crghagen.de

Schriftgrösse: A A A

Deine Zukunft CRG-hier kannst du was erleben!



„Gymnasium zum Anfassen und Erleben“, hieß es am 2. Dezember für interessierte Viertklässler am CRG. Mit viel Freude und Engagement wurde dieser Tag sowohl von Schülern als auch von den Lehrkräften vorbereitet und gestaltet.

In der Aula der Schule gab es eine Informationsveranstaltung von Herrn Pütz (dem Schulleiter) bei der sowohl aktuelle Fragen (G8 und G9) als auch das grundlegende Konzept der Schule vorgestellt wurde.

Es gab viele verschiedene Attraktionen für die Kinder und ganz viele Informationen für die Eltern, zum Beispiel über den bilingualen Zweig der Schule, der es den Schülern ermöglicht ihre im Unterricht gelernten Englischkenntnisse in anderen Fächern anzuwenden und zu stärken.

In der fünften und sechsten Klasse haben die Schüler zwei Stunden mehr Englisch Unterricht. Ab dem siebten Schuljahr gibt es die Fächer Geschichte und Politik im Wechsel auf Englisch. In der Oberstufe können sich die Schüler dann entscheiden ob sie den bilingualen Zweig weiterwählen möchten.
Um den Bilingualen Zweig zu veranschaulichen wurden auch die Schulbücher der jeweiligen Fächer ausgelegt

Die weiteren Fremdsprachen stellten sich ebenfalls vor: Die Besucher konnten sich über die Wahlfächer Spanisch und Französisch informieren.
                                    
Auch die Naturwissenschaften stellten sich mit vielen verschiedenen Experimenten vor. In der Chemie wurden Farbreaktionen durchgeführt und in der Biologie konnten die Kinder mikroskopieren.
Der Schulsanitätsdienst unter der Leitung von Herrn Ruhnau stellte seine Arbeit ebenfalls vor.
Auf den Gängen zwischen den Räumen und draußen auf dem Schulhof organisierten die Sporthelfer und Sportlehrer verschiedene Bewegungsspiele. Die Big Band unter der Leitung von Herrn Calinski präsentierte den musikalischen Bereich der Schule zusammen mit dem Unterstufenchor von Frau Kurz, die zu einer offenen Probe eingeladen hatte.

Zusätzlich gab es die Möglichkeit sich eine Ausstellung über die Kunstprojekte der verschiedenen Klassen anzusehen. Bei Kaffee und Kuchen in der Mensa konnten sich alle Besucher stärken und erste Eindrücke verarbeiten.

Das Fazit des Tages: Für die Besucher gab es viel zu sehen und für die Mitwirkenden hat sich das Engagement gelohnt, denn auch sie hatten Spaß ihre Schule vorzustellen.




Veröffentlicht am
11:49:40 11.12.2017